Empowering German Startups to Scale Globally

Für die Gewinner*innen des diesjährigen Deep Tech Awards hat German Accelerator ein ganz besonderes Ass im Ärmel.

Logo German Accelerator

Der German Accelerator unterstützt die vielversprechendsten deutschen Startups bei der internationalen Expansion. An den Innovationsstandorten San Francisco, Silicon Valley, New York, Boston und Singapur begleitet das Team aus erfahrenen Mentor*innen und Expert*innen die ausgewählten Firmen und ihre Gründer*innen aktiv mit lokalem Know-how, verschiedensten Trainings und Workshops sowie intensiven Coaching- und Beratungsangeboten. Zudem erhalten die Programmteilnehmer*innen neben kostenfreien Büroräumen direkten Zugang zum globalen Netzwerk aus Partner*innen und Investor*innen. Die Programme werden auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Startups zugeschnitten, um ihnen zu einem erfolgreichen internationalen Markteintritt zu verhelfen. Seit dem Start im Jahr 2012 haben mehr als 240 Startups eines der Programme erfolgreich durchlaufen und bisher mehr als US$ 3 Milliarden an Finanzierung erhalten. 

Das German Accelerator-Team besteht aus erfolgreichen Entrepreneuren, Investor*innen und Expert*innen, die mit großer Leidenschaft daran arbeiten, deutsche Startups zu globalen Marktführer*innen zu machen. Der German Accelerator wird von der German Entrepreneurship GmbH betrieben und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt, das die Förderung von Startups als direkte Investition in Innovation, neue Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum sieht. Die Programme des German Accelerators sind kostenfrei. 

Möchten Startups in die USA expandieren, können sie zwischen den Standorten Silicon Valley und New York wählen. Das Büro in Singapur dient als Tor zu den Märkten in Südostasien. Für Firmen im Bereich Life Sciences gibt es ein Spezialprogramm in Cambridge bei Boston. Die Büros in München und Berlin fungieren als übergreifende Schaltzentrale und Anlaufstelle in Deutschland.

Für die Teilnahme an den Programmen des German Accelerators gibt es folgende Grundvoraussetzungen:

  • Das Unternehmen muss in Deutschland inkorporiert sein,
  • eine der folgenden Rechtsformen haben – UG, AG, GmbH oder GmbH & Co. KG – und
  • die europäische De-minimis-Beihilfe-Regelung erfüllen.

German Accelerator bietet den Gewinner*innen des Deep Tech Awards jeweils ein Fast Track Ticket an. Diese ermöglichen den Startups die Initial Application zu überspringen und gleich in die Deep Dive Selection für die Class 1 – 2021 (Programmzeitraum: Januar bis März 2021) oder die Class 2 – 2021 (Programmzeitraum: April bis Juni 2021) der US-Programme zu kommen. Nach erfolgreicher Bewertung im Deep Dive folgen die Finals mit einem 10-minütigen Live Pitch und anschließenden 10 Minuten Q&A als letzte Auswahlstufe. Weitere Infos finden Sie unter www.germanaccelerator.com/apply-now.

Sie möchten sich für den Deep Tech Award bewerben? Alle Infos dazu finden Sie hier.

Disclaimer: Der German Accelerator wird derzeit bis zum 31. Dezember 2020 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt. Das Ministerium überprüft regelmäßig alle seine Programme und ist entschlossen, das Programm über den aktuellen Förderzeitraum hinaus fortzusetzen.

Ähnliche Beiträge